Blumen zur Goldenen Hochzeit

Ein Vertreter der SG Urbich überreichte unserem Ehrenpräsidenten Günter Grüner einen Blumenstrauß anlässlich seiner Goldenen Hochzeit. Der gesamte Verein wünscht dem Jubelpaar weiterhin viel Gesundheit und alles Gute.

Rimini Beach Tchoukball Festival 2017

Titel zum wiederholten Mal verteidigt

09.05.2017
Unsere „Papas“ haben zum dritten Mal in Folge das FTBI Beach Tchoukball Festival in der OverAnta (Ü40-Klasse) gewonnen. Bei den Mamas reichte es in diesem Jahr für den dritten Podestplatz ebenfalls in der OverAnta-Klasse. Unsere dritte Mannschaft der SG spielte im open-Turnier und landete auf einem guten Mittelfeldplatz.

Foto der Topmannschaften vor dem OverAnta-Finale  (Foto: privat)

Ein paar Schnappschüsse

07.05.2017

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mutig oder verrückt…

06.05.2017 früh Weiterlesen

Gewonnen….

1000€ gab es bei der Aktion „Die große LandesWelle Vereinssache“ (eine Initiative der AOK Plus) zu gewinnen. Angemeldet, Ausgewählt, Gewonnen.

Übergabe des Schecks durch eine Vertreterin von LandesWelle und einem Vertreter der AOK

Weitere Informationen zu dieser großartigen Aktion gibt es hier.

European Winners‘ Cup 2017 in Erfurt – ein voller Erfolg

Erstmalig wurde der European Winners‘ Cup in Deutschland ausgetragen, die SG Urbich war mit der Organisation des Turniers betraut und sorgte für einen reibungslosen Ablauf für Sportler und Offizielle. Die Unterstützung vieler Helfer machte den EWC zu einem tollen Erlebnis für alle Beteiligten.

TuS Oeckinghausen – drittplatziert und gut gelaunt (Foto: Steffi Wildner)

Drei Tage gab es internationalen Tchoukball auf hohem Niveau zu sehen, Kenner und Interessierte waren zu Gast in der Erfurter Riethsporthalle. Vorrundenspiele am Freitag und Samstag und die Platzierungs- und Finalspiele am Sonntag boten die Möglichkeit sich intensiv mit unserem Sport zu beschäftigen. Tchoukball war auch für Erfurts  Oberbürgermeister Andreas Bausewein und Landtagsabgeordnete Marion Walsmann Neuland. Sie waren begeistert von der Schnelligkeit, Athletik, Freude und vor allem der Fairness während der Spiele. Weiterlesen

Tchoukball-Champions-League in Erfurt

Plakat: European winners cup

Plakat: European Winners‘ Cup

Es ist soweit…

Die Vorbereitungen für den „European Winners‘ Cup“ (EWC) 2017 sind abgeschlossen. Die gesamte Sektion Tchoukball der SG freut sich auf dieses internationale, erstklassig besetzte Turnier.

Es werden Mannschaften aus Tschechien, Polen, Italien, Frankreich, Großbritannien, Österreich, der Schweiz und Deutschland erwartet.

Downloads

Spielplan farbig

Spielplan schwarzweiß

Mehr Infos zum EWC 2017 gibt’s auf der Website des Deutschen Tchoukball-Verbandes (DTBV).

Das Video zur Gruppenauslosung

Weiterlesen

Aktiv im Alter

Renate Skaper wird 70 und ist fit wie nie....

Vorsitzender Tobias Pfeifer gratuliert Renate Skaper zum Geburtstag. (Foto: Susann Fromm)

Auch mit 70 Jahren trainiert Renate Skaper regelmäßig mittwochs in der Frauenfitness-Gruppe und ist eines unserer aktivsten Mitglieder.  Somit ist sie Vorbild für viele, in der SG Urbich  trainieren drei Generationen der Familie Skaper, Renates Sohn und Enkel sind ebenfalls sportlich aktiv in der SG, beim Fuß- und Tchoukball.

Wir wünschen Renate weiterhin viel Gesundheit und Freude am Sport.

Ausflüge in die verbotene Zone

Thüringer-Allgemeine vom 22.11.2016

Tchoukball ist dynamisch, anspruchsvoll und beinahe unbekannt – unser Autor hat sich in dem rasanten Sport versucht

Von Martin Lücke

Erfurt. Nein. Es ist nicht die entmilitarisierte Zone zwischen Nord- und Südkorea und auch nicht die Umgebung des früheren Atomkraftwerks Tschernobyl. Die verbotene Zone, die es heute zu meiden gilt, liegt in Erfurt-Urbich, in einer Sporthalle direkt hinter dem Bürgerhaus. Und was man nicht alles beachten muss, vor dieser Zone. Möglichst wenig „Fußspuren“ hinterlassen, die Zeit im Auge behalten und am besten auf einem Bein stehend fangen.

Kai-Uwe Wildner von der SG Urbich steigt zum Wurf hoch, hier in einem Vorrundenspiel der Deutschen Meisterschaft in Erfurt 2013. (Archiv-Foto: Susann Fromm)

Kai-Uwe Wildner von der SG Urbich steigt zum Wurf hoch, hier in einem Vorrundenspiel der Deutschen Meisterschaft in Erfurt 2013. (Archiv-Foto: Susann Fromm)

Aber das blieb in den zwei Stunden Training ein frommer Wunsch. Zum Nachdenken war auf dem Feld einfach kaum Zeit. Das Spielgeschehen allein forderte volle Aufmerksamkeit.

Der Sport heißt übrigens Tchoukball. Auf dem Weg in den Südosten der Landeshauptstadt zu den Tchoukballern der SG Urbich musste noch ein Stopp im Sportgeschäft eingelegt werden: Hallenschuhe kaufen. Bei der Ankunft in der Sporthalle offenbart sich gleich ein weiterer Mangel an meiner Ausrüstung . Es erwarten mich 16 Sportler und 32 Knieschoner. Es wird viel gekniet beim Tchoukball. Und wie.

Auf der Bank ist es auch ganz schön

Schon die Erwärmung lässt die Spieler nach zügigem Anlauf mehrere Meter auf den Knien über den Hallenboden rutschen, um möglichst schnell einen 3-Kilo-Medizinball aufzunehmen. Ich kann allerdings nur stotternd abbremsen, um dann möglichst sanft runter zu gehen. Das klägliche Schauspiel ist glücklicherweise nicht von langer Dauer. Mitspielerin Susanne Wenzel erbarmt sich und tritt ihre Knieschoner an mich ab.

Weiterlesen