Urbicher Tchoukballer ist für die Europameisterschaft nominiert

Alexander Jäger (rechts). Foto: Susann Fromm

Alexander Jäger (rechts, hier bei der Deutschen Meisterschaft 2013) spielt im Sommer mit Deutschland um die Europameisterschaft. (Foto: Susann Fromm)

Mit Alexander Jäger ist erstmals ein Urbicher Tchoukballer für eine internationale Meisterschaft nominiert. Bundestrainer Frederik Berbecker berief Jäger in das Team „Germany Men B“ für die Europameisterschaft 2014, die im Sommer in Nordrhein-Westfalen ausgetragen wird.

Der Sportlehrer ist seit 2010 Tchoukballer. Zunächst leitete er eine Arbeitsgemeinschaft an der Aktiv-Schule Erfurt, wenig später wurde er selbst bei der SG Urbich aktiv. Inzwischen hat er dort auch als Trainer Verantwortung übernommen. Seinen ersten Länderspiel-Einsatz hatte Alexander Jäger (31) im Juni des vergangenen Jahres, als im Rahmen der Deutschen Meisterschaft in Erfurt erstmals ein Tchoukball-Länderspiel ausgetragen wurde. Jäger gehörte zur Auswahl des Deutschen Tchoukball-Verbandes, die 54:51 gegen Tschechien gewann. Damals wie auch bei der kommenden Europameisterschaft gehört mit Ronny Anhalt vom ASC Weimar ein zweiter Thüringer zur Nationalmannschaft.

Die Europameisterschaft 2014 werden vom 29. Juli bis zum 2. August in Radevormwald (Nordrhein-Westfalen) ausgetragen. Nach aktuellem Stand erwartet der DTBV dazu 17 Mannschaften aus 9 Nationen.

Advertisements